Hitlergrill Amöneburg: Speisekarte

Der Zeitpunkt für meine Rache-Kunstaktion als “Dank” für meine zum Hitlergeburtstag abgefackelte Existenz rückt näher!

Hier schon einmal eine vorläufige Speisekarte für den “Hitlergrill Amöneburg”:

Menüs:
– Hitler am Spieß
– Churchill am Spieß
– Gaddhaffi am Eisenstiel
– Bergführerpfanne
– Nazi-Würstchen
– Nazi-Goreng
– Mordstern Labskaus (für Vertreter der AXA-Versicherung kostenlos)
– Ostfront Pizza
– Afrikafeldzugsdöner
– LANGWEILER-Maulschellen

Nachtisch:
– Eva-Brownies
– Hitlergeburtstagstorte
– Unglückskekse

Eis:
– Hitler am Stiel (Moccabraun)
– Sturzkampfbomber (Wassereis)

Getränke:
– Hitlerwein (EU-Produkt)
– Mussoliniwein (EU-Produkt)
– Waffen-SPD-H-Milch
– Süßer Rache Saft

For special Guests:
falls Henryk Broder mit Filmcrew auftaucht, um das deutsche “Kaffee Hitler” für das Fernsehen aufzunehmen, stehen extra seine geliebten holländischen “Jodenkoeken” bereit.

Ich freue mich schon darauf, daß Amöneburg künftig in jedem Medienbericht über Hitler-Bars in Indonesien oder Korea ebenfalls “lobend” erwähnt wird.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.

5 Antworten zu “Hitlergrill Amöneburg: Speisekarte

  1. Heute Menü im Angebot, 33 Euro:

    – Mahlercocktail, gezündelt und flambiert
    – Himmler-und-Erde mit Dampfklößen
    – Adolfwickerl mit Kraut und Gesäuse, Auschwitzgemüse gedämpft und sautiert
    – wahlweise: U-Bootfilet vom Dönitzfisch an schwarzweißroten Grillgurken
    – Dessert: Hitlerette an veganer Sahnesoße, Braunauer Kipferl und Hohlhippe

    – Kleiner Brauner mit Schaumhäubchen
    – heimisches Obst
    – Mäderltorte à la Tante Magda

    • Begrüßungsschluck:

      – Martini-Bormann, gestreichert und gerührt
      – Mumm-Sekt
      – Brunhildensaftcocktail für die Kinder.

      • Ach ja, ehe ich’s vergesse: Braunkäppchensekt, Vorsehungspunsch und Hindenburg-Pils gibts auch noch. Etwas verbilligt. Weil die weg müssen. Sonst kriegt man doch meinen Krampf.

      • Ich trinke ja nur O-Saft.
        Wie nennt man den denn möglichst abschreckend auf der Speisekarte?

      • Jeeez 😀 , da muss ich glatt mal scharf nachdenken. Du bringst mich zum Nachdenken. Das hättest Du nicht tun dürfen, waah, Nachdenken ist doch so anstrengend.

        Hmmm, also die Linken würden Orangensaft etwa Trump-Söff genannt haben, aber Trump hat ja keine orangen Haare mehr, also ist diese Pointe leider die un-orangeste. Tjaaa *kopfkratz’*, man könnt‘ auch Braunfruchtquetsch zu Orangensaft sagen?, denn die Farbe Orange ist eigentlich Braun, hab ich bei einem Physiker gelesen. Nein, jetzt erinner ich mich, Braun sei Gelb, stand da, denn Braun als Farbe gebe es nicht, das sei Gelb mit was drin.

        Aha!
        Gelbmitwasdrinsaft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: